Glock Pistolen

  • Das man den Verschluss ohne Hebel nach vorne lässt, ist natürlich unbestritten besser (aus verschiedenen Gründen), aber auch eine andere Diskussion.

    Ich hab nie kapiert wieso das so sein soll. Selbst bei 60+ Jahre alten Pistolen (Teils Vereinshuren) hab ich nie wirkliche Verschleisserscheinungen am Hebel oder Schlitten gesehen.

    Ich mach das selbst bei meinen seit 25 Jahren immer über den Hebel. Zuführungsstörungen deswegen- nicht dass ich wüsste.


    Aber vielleicht kann mich jemand ja mal aufklären mit einem wirklichen Grund, der Hand und Fuss hat?

  • Wenn man den Verschluss von Hand nach hinten zieht und vorschnellen lässt, erzeugt es mehr Federdruck und das wiederum minimiert Zufuhrstörungen.

    Ausserdem ist das motorisch einfacher unter Stress zu bewerkstelligen als das Hebelchen zu drücken.


    Bei einer CZ 75 (kleine Grifffläche) oder Beretta 92 (versehentlich sichern) ist der Hebel zu bevorzugen.

  • Ich finde es schön, dass du dir die Zeit genommen hast, mir zu erklären warum Dienstträger die G45 so lieben. Dies entspricht nicht meinen Erfahrungen, da meine Dienstträger Freunde alle Grundsätzlich die G19 bevorzugen. Ob mit oder ohne Handschuhe. Ob offen oder verdeckt Getragen.

    Ich als Linkshänder benötige den Verschlussfanghebel nicht, da ich grundsätzlich immer "Slingshotte". Ist auch Trainingssache, wie du erwähnt hast.


    Das Glock ein One-Trick-Pony ist, ist nichts Schlechtes. Iwann wird aber das Produkt nicht mehr "gut genug" sein was sie anbieten. Bis dahin wird es aber wahrscheinlich noch lange Dauern, da wie die Geschichte zeigt:

    1) Pistolen ziemlich wertlos sind in der "Kriegsführung" (so nenne ich es mal)

    2) Pistolen vielleicht als Backup Verwendung finden

    3) der zivile Markt zufrienden mit den Glock Modellen ist


    Somit wird sich in der Welt der Pistolen nicht viel tun in den nächsten Jahren, ich meine verdammt nochmal, sogar 1911er Modelle und Klone werden jetzt noch gefertigt und verwendet...


    Alles in Allem kann man sagen, dass wir uns drüber einigen können, dass Glock ein Marketing-Pull Prinzip anwendet und nicht das übliche Push-Prinzip, wie es von vielen anderen Unternehmen in Verwendung ist, siehe Sig USA.

  • TrapMan

    Du hast natürlich recht; wer stehen bleibt wird irgendwann überholt.

    Aber auch hier ist für mich die Frage ob Glock den wirklich stehen bleibt? Für mich halten sie da ganz gut mit wenn es darum geht die Pistole als Träger für Optik und Licht zu etablieren. Das man jetzt vielleicht nicht die Glock MOS Platten benutzen sollte, sondern sich etwas stabilere besorgt, ist da eher ein Nebengeräusch, finde ich.

    Das man Waffen an sich mit der heute zur Verfügung stehenden Technologie noch irgendwie revolutionär besser machen kann glaube ich nicht so recht. Wenn überhaupt macht man momentan eher Rückschritte weil man die Konstruktionen unnötig komplexer macht und Löcher gebohrt/gefräst werden, welche absolut nicht sein müssten. Es liegt wohl am Zeitgeist das man bereit ist mehr Fehlerquellen einzubauen nur um einige (z.B. über Social Media sehr laute) Benutzer zufrieden zu stellen.


    PS: Ich wollte damit nicht sagen, dass die G45 als Dienstwaffe geliebt wird; dazu müsste sie wohl irgendwo mal als solche beschafft werden (ist sie vielleicht auch, aber ich kenne niemanden der sie als solche hat). Das Format mit grossem Griff und kurzem Schlitten ist halt (wenigstens hier in der Schweiz) ein bekanntes und wird somit wohl auch in die engere Auswahl kommen wenn denn wieder mal ne Beschaffung ansteht.


    Doggenrotti


    Der mechanische Stress der auf dem Fanghebel lastet kommt vom auffangen des Schlittens bei leerem Magazin, nicht vom Drücken des Hebels zum loslassen des Schlittens.

    Neben den technischen Aspekten die Partisten richtig erklärt hat, ist es eine Ausbildungserleichterung für den Umgang mit Dienstpistolen:


    Partisten

    Zitat

    Vielleicht grenzwertig, aber ein Hebel ist zum bedienen da.

    Da hast du natürlich vollkommen recht, deshalb haben einige Leute auch seit Jahren dafür plädiert das eben genau kein zweiter solcher Hebel an Dienstpistolen kommt. Ich möchte aber natürlich nicht ausschliessen, dass es mir vielleicht so geht wie dem geübten PPK Benutzer der den Nutzen des neuen Hebels dazumal nicht verstanden hat.

    Solange selbst die Hersteller die langen/grossen Hebel nur als Aftermarket-Teile anbieten, gehe ich aber immer noch davon aus, dass sie eigentlich nur fürs manuelle arretieren des Schlittens gedacht sind.

  • Habe mir im Februar meine erste Glock 17 gekauft und werde damit das FS absolvieren. Ist für mich eine willkommene Abwechslung und Herausforderung. Am Abzug und der Visierung gewöhnt man sich schnell. Dann kann ich wenigstens mit der Jugend von heute mithalten.

  • Habe mir gestern eine G 43X zugezogen.

    Konnte lange zwischen der P365 und 43X nicht entscheiden.

    Aber 15 Schuss Shield Arms Magazine und die Ergonomie der 43X waren schliesslich entscheidend.

    Habe die Glock gleich auf 25 und 50m getestet und muss sagen, bin einfach begeistert von dem kleinen Ding.

    Abzug Glock-typisch und für mich völlig okay. Die Griffstückgrösse ist nahezu ideal für meine Hände.

    Die Pistole liegt gut in der Hand, ist angenehm zu schiessen (für eine leichte Polymerpistole) und trotz kürzeren Visierlinie, noch sehr präzise.

    Auf 25m waren alle 50 Schüsse in 9 und 10 (Ordonnanz-Schnellfeuerscheibe) und auf 50m - mehrheitlich vom 10 bis 7, vereinzelt 6-5 (P-Scheibe).

  • Aber 15 Schuss Shield Arms Magazine und die Ergonomie der 43X waren schliesslich entscheidend.

    Hast Du die irgendwo gefunden? Also verfügbar, mein ich? Ich brauche nämlich auch noch zwei, drei davon.

    https://www.swisswaffen.com


    Disclaimer:

    Die getätigten Aussagen entsprechen meiner pers. Meinung, pers. Wahrnehmung und aktuellem Wissensstand zum Zeitpunkt des Posts. Die Aussagen entsprechen nicht jeder (subjektiven) Realität. Sie können ironisch, sarkastisch, falsch, frech, hochnäsig, arrogant, beleidigend, von oben herab oder sonst was sein/wirken. Mein aktueller Wissensstand kann ändern; somit können die getätigten Aussagen zu einem späteren Zeitpunkt relativ/absolut falsch sein/erscheinen.

  • Das wäre cool!


    Bis ich Shieldarms-Mags habe, nehme ich diese hier:

    https://www.brownells.ch/GLOCK…50-Round-48-43X-100061246


    Zum Glück habe ich das Ding mit ABK gekauft..... Und ich kaufe die Glock 43 gerade mit ABK, denn:

    https://www.brownells.ch/GLOCK…-Luger-50-Round-687150595

    https://www.swisswaffen.com


    Disclaimer:

    Die getätigten Aussagen entsprechen meiner pers. Meinung, pers. Wahrnehmung und aktuellem Wissensstand zum Zeitpunkt des Posts. Die Aussagen entsprechen nicht jeder (subjektiven) Realität. Sie können ironisch, sarkastisch, falsch, frech, hochnäsig, arrogant, beleidigend, von oben herab oder sonst was sein/wirken. Mein aktueller Wissensstand kann ändern; somit können die getätigten Aussagen zu einem späteren Zeitpunkt relativ/absolut falsch sein/erscheinen.

  • Beitrag von Paria ()

    Dieser Beitrag wurde von AKMSU aus folgendem Grund gelöscht: OT ().
  • Beitrag von glockinator ()

    Dieser Beitrag wurde von AKMSU aus folgendem Grund gelöscht: OT ().
  • Beitrag von Paria ()

    Dieser Beitrag wurde von AKMSU aus folgendem Grund gelöscht: OT ().
  • Beitrag von Smash ()

    Dieser Beitrag wurde von AKMSU aus folgendem Grund gelöscht: OT ().
  • Beitrag von Paria ()

    Dieser Beitrag wurde von AKMSU aus folgendem Grund gelöscht: OT ().
  • Beitrag von muhkuh ()

    Dieser Beitrag wurde von AKMSU aus folgendem Grund gelöscht: OT ().