Beiträge von gromadusi

    Also wenn du mit der P220 nicht zufrieden warst, kann ich mir kaum vorstellen, dass du mit der Glock glücklich wirst, jedenfalls nicht mit dem Modell von der Stange.

    Neu kostet die MKE T94SD bei m426.ch CHF 2'500.-. Und da zahle ich lieber 500 Franken mehr, habe eine SD Version welche fabrikneu ist (und Garantie hat).

    Oh, wusste gar nicht, dass es die neu so günstig gibt. Bei gebrauchtwaffen.com gehe ich aber immer davon aus, dass man den Preis noch 10% runterhandeln kann. Ich habe jedenfalls noch nie zum inserierten Preis gekauft.

    Ich finde es auch super. Und mit den "Achievements" motiviert es dich auch, regelmässig zu trainieren (was ja das Wichtigste an der Sache ist).

    Hoi. Wenn du bisher nur das 90er Fass geschossen hast, würde vielleicht eine SIG Pistole passen. Ich persönlich würde nicht gleich mit dem Rolls Royce P210 anfangen, sonst wirst du von jeder weiteren Pistole, die du kaufst, mehr oder weniger enttäuscht sein. Vielleicht eine Ex-Armee P220, die sind schön günstig und du kriegst auch gleich Holster und ein 9mm Putzzeug dazu. Oder wenn du etwas mehr Kapazität möchtest, vielleicht eine P226.

    Dasselbe mit der Gatling gun:

    Die Gatling gun funktioniert besser, weil sie sehr schnell rotiert. Wer in der Physik aufgepasst hat, weiss, dass ein rotierender Körper versucht die Rotationsachse stabil zu halten. Darum schert die Gatling gun auch nach rechts aus, anstatt nach unten. Zudem schiesst sie so schnell, dass dann doch ein paar Schüsse ungefähr in Zielrichtung gehen.

    Auf die Mehrheit meiner Waffen kann man eh keine Optiken montieren, von da her...


    Aber auch bei denen, die eine Möglichkeit dazu haben, kaufe ich nicht für jede eine eigene. Wenn ich wiedermal eine mitnehme, die keine hat, dann wird halt ausgewechselt und im Stand kurz genullt. Ist ja nicht so, dass das besonders schwierig oder langwierig wäre.


    Ausnahme ist mein Longrange Glas, das bleibt dort, wo es ist.

    BTW: Zum Thema Elektromotor:


    Des Weiteren weist fedpol darauf hin, dass es grundsätzlich verboten ist, eine
    halbautomatische Waffe so zu modifizieren (z.B. durch Abänderung oder Anbringung einer
    technischen Vorrichtung), dass deren Wirkungsweise einer Seriefeuerwaffe entspricht.

    Wenn ein Gerät keine Waffe ist, spielt dies auch keine Rolle.


    Ob die diskutierte Tippmann Armory Gatling Gun eine Waffe ist, oder nicht, kann ich nicht beurteilen. Sie ist 65 lbs schwer gemäss Internetrecherche, und könnte somit theoretisch von einer Person getragen werden. Allerdings geht es in diesem Artikel wohl schon darum, dass sie auch praktikabel von einer Person getragen und eingesetzt werden kann, darum würde ich persönlich eher zu Nicht-Waffe tendieren. Aber man kann ja auch einfach bei der lokalen Behörde nachfragen.

    Warum muss es denn unbedingt eines der beiden sein? AR-15 Systeme gibt es viele gute. Es gab schon mehrere Threads in diesem Forum mit Empfehlungen. Auch auf dem Gebrauchtmarkt tauchen immer wieder brauchbare AR-15 auf. Gib mal bei swisswaffen.com AR-15 in der Suche ein und sortiere dann nach Erstellungsdatum und filtere nach Schweiz (evtl. musst du zweimal den Filter abschicken, machmal muckts beim ersten mal schicken rum). Braucht auch ein bisschen Geduld, da Millionen Einträge durchsucht werden.


    Wenn du neu kaufst, hast du halt den Vorteil, dass du alles zusammen beim gleichen Händler auf einen einzigen Schein eintragen lassen kannst. Wenn du von Privaten kaufst, musst du sie überzeugen, den Deal über einen Händler abwickeln zu lassen, sonst brauchst du mehrere Scheine (es sei denn, sie haben zufälligerweise genau all das was du brauchst). Ich persönlich kaufe eigentlich nur gebraucht, es sei denn, ich will etwas unbedingt haben, und es taucht einfach nie im Gebrauchtmarkt auf. Die Kostenersparnis ist deutlich höher als der Preis eines separaten Scheins.

    Wenn du neu kaufst, würde ich nicht gleich als erstes ein ZF dranbauen. Schiess erst mal mit der normalen Visierung, die brauchst du sowieso auch, für den Fall, dass das ZF kaputt geht. Und vielleicht willst du dann eher ein Rotpunktvisier oder ein Holovisier als ein ZF.


    Das richtige ZF zu finden ist nämlich gar nicht so leicht. Fast jeder, der eines kauft, ist zuerst zu geizig und kauft dann mindestens zweimal. Kann auch dreimal oder noch öfter sein, wenn man sich nicht so auskennt. ZFs sind nämlich arg komplexe Teile mit vielen verschiedenen Parametern, die es zu berücksichtigen gilt.


    Ich war auch erst mit meinem dritten richtig zufrieden.