Aufbewahrung der Waffen und Munition?

  • Hallo liebes Forum

    Ich will mich nach seeehr langer Abstinenz wieder am Schiessport versuchen. WES ist beantragt und ein alter K31 und eine P210 sollen aus Familienbestand zu mir umziehen. Etwas Kopfzerbrechen, weil irgendwie nicht sauber geregelt(?), bereitet mir die Lagerung dieser beiden (und künftiger) Waffen, sowie deren Munition. Sie kommen in einen Keller in einem MFH, zwischen einem Einbrecher und den Waffen sind dann drei Türen mit Zylinderschloss. Nach meinem Verständnis müssen die jedoch nochmals weggesperrt werden + die Munition in einem separaten Fach. Ist ja auch nicht verkehrt, denn auch die Familie mit Schlüssel soll da ja nicht einfach so ran. Nun frage ich mich aber ob es ein teurer (Waffen-)Tresor sein muss oder ob ein verschlossener Schrank reicht? Ich interpretiere das Gesetz so, dass es quasi egal ist, passend zur Realität im Land. Aktuell dürften die Waffen unverschlossen in einem Schrank sein. Was sagt Ihr dazu?

    LG

  • Das Gesetz besagt, Waffen müssen vor Zugriff Dritter geschützt sein, spezifiziert aber nichts. Gegen Waffen un Munition zusammen lagern spricht auch nichts. Ebenfalls sind keine Tresorklassen genannt.


    Noch jedenfalls.


    Ein Baumarkttresor für Waffen und ein kleiner für Munition verschlossen im Kellerabteil reicht also, zumindest vorerst.

    Bei einem Kellerabteil mit den für die Schweiz typischen Lattenwänden würde ich aber einen anderen Standort wählen.

  • Hallo miteinander


    Neu dabei, möchte ich hier noch einmal einhacken...


    Mir geht es wie Zeromaster: lange abstinent, habe ich mir kürzlich des WES besorgt und schliesslich eine P210-2 gekauft. Jedoch mein Benutzername ist mein Ziel.


    MRCL : Du schreibst "zumindest vorerst"


    Dies impliziert, dass sich dies in absehbarer Zeit ändern könnte, oder wie ist das zu verstehen?

    Und wenn, werden wir dann solche Vorschriften bzgl. Tresor bekommen wie in Deutschland?


    LG

  • Ich schreibe "zumindest vorerst", da weitere Novellen des Gesetzes ja folgen werden. Momentan ändert sich dahigehend nichts, auch dem von der Zürcher Kapo angesprochenen "Sicherheitskonzept", welches Sammler vorweisen müssen, ist mit einem abschliessbaren Zimmer vorerst genüge getan.


    Sent from my VKY-L09 using Tapatalk