Beiträge von Zeromaster

    Ich glaube da verwirren die ganzen Angaben mit den Werten und ähnlichen Modellen. Ich bin der Meinung SportTac-shooter, Protac 3 slim/Hunter sind alle die dünnen mit "schlechterem" SNR, der normale Protac 3/shooter die dicken mit höherem Wert.

    Ich danke für die Rückmeldungen. In Anbetracht dessen, dass mein gehör schon leicht vorbelastet ist, habe ich mich nach einer Anprobe für den Protac-Shooter entschieden. Unter 100 CHF bekomme ich bei der Regierung daheim einfacher genehmigt^^ Ich berichte dann mal in paar Wochen/Monaten über die Erfahrung damit. So lange gerne weiter posten, ich denke das Thema ist für neue Schützen durchaus interessant.

    Ich beschäftige mich aktuell mit dem Kauf eines neuen Gehörschutzes, Pamir und Propfen sind gut und recht aber mich reizt ein aktiver Gehörschutz. Nach etwas suchen hänge ich aktuell bei Peltor SportTac oder Protac Shooter/Hunter/3, die ProTacs sind eine Ecke günstiger und gerade die Shooter/non-slim 3er dämmen doch nochmal etwas besser, ich bilde mir ein das wäre für einen Keller die bessere Wahl. Von den Aktiven erhoffe ich mir entspanntes hören von anderen schützen/Standwart bei gleichzeitig gutem Schutz. Ich freue mich auf paar Meinungen und Empfehlungen.

    Hallo liebes Forum

    Ich will mich nach seeehr langer Abstinenz wieder am Schiessport versuchen. WES ist beantragt und ein alter K31 und eine P210 sollen aus Familienbestand zu mir umziehen. Etwas Kopfzerbrechen, weil irgendwie nicht sauber geregelt(?), bereitet mir die Lagerung dieser beiden (und künftiger) Waffen, sowie deren Munition. Sie kommen in einen Keller in einem MFH, zwischen einem Einbrecher und den Waffen sind dann drei Türen mit Zylinderschloss. Nach meinem Verständnis müssen die jedoch nochmals weggesperrt werden + die Munition in einem separaten Fach. Ist ja auch nicht verkehrt, denn auch die Familie mit Schlüssel soll da ja nicht einfach so ran. Nun frage ich mich aber ob es ein teurer (Waffen-)Tresor sein muss oder ob ein verschlossener Schrank reicht? Ich interpretiere das Gesetz so, dass es quasi egal ist, passend zur Realität im Land. Aktuell dürften die Waffen unverschlossen in einem Schrank sein. Was sagt Ihr dazu?

    LG