Sind Magnetische Geschosse wirklich schädlicher für den Lauf?

  • Hallo Zusammen.

    Ein Kollege von mir schwört auf den Grundsatz, dass wenn ein Magnet am Geschoss hält dies in 100% der Fälle heisst das diese schädlich für den Lauf sind. Nun meine These ist ,dass wenn es nicht hält dies auf einen weichen Kupfermantel hinweist. Aber gerade GECO 9mm 124gr wirbt mit einem Lauf schonendem Tombak Mantel ist aber Magnetisch im Gegensatz zu den 124gr von S&B. Nun ich könnte einfach bei den S&B bleiben, doch teilweise sind die GECO günstiger (dafür etwas schmutziger)und man munkelt auch präziser als die S&B

  • Alles moderne Mythen in meinen Augen...

    Ich kann fast nicht glauben dass es (Standart) Muni mit signifikantem mehrverschleiss hierzulande zu kaufen gäbe.

    Die Reinigung, Pflege und regelmässige Wartung, ist in meinen Augen viel entscheidender.

    Lasse mich aber gerne eines besseren belehren.


    Als am schädlichsten für einen Lauf sehe ich immernoch an erster Stelle ein, durch schnelle, stetige und ununterbrochene Schussfolgen, sehr heiss werdender Lauf.


    Zudem habe ich im 9mm Sektor schon über 40 verschiedene Munitionssorten probiert.

    Von Lapua bis Leader (Hahaha) alles mögliche.

    Und da ist mir das Thema mit Magnetischer Muni auch schon untergekommen, aber aufgrund dessen dass bei mir Gecco Muni eh erst irgendwo im Mittelfeld auftaucht und ich hauptsächlich gerne alle S&B (+TopShot) und die beiden Nontox von Fiocchi schiesse (weil verdammt sauber), habe ich mir da nie weiter Gedanken gemacht.


    Für mich funktionieren die genannten in Sachen Präzi tiptop auf 25 und 50m.


    Fürs Training auf ein Obli oder Feldschiessen nehm ich die Gecco und Ordonnanzpakung aber gerne, da reinige ich dann halt etwas gründlicher.


    Zumindest für Kurzwaffen sehe ich in dieser hinsicht bei Diskussionen im Verein, unter Kollegen und in diversen Foren mehr Hysterie als Fakten.


    Bei Langwaffen kann ich das nicht ausreichend Beurteilen.

    Die Zeit ist ein großer Lehrer. Das Unglück: Sie tötet ihre Schüler. (Buddha)

  • Geschoss magnetisch = Flussstahlmantelgeschoss

    Geschoss nicht magnetisch= Kupfer oder Tombakmantelgeschoss


    Meistens haben magnetische Geschosse einen Überzug aus Tombak, welcher die Reibung

    reduzieren soll. Beim kauf meiner Astra M4-Carbine wurde mir geraten auf Geschosse

    mit Stahlmantel z.B. Geco 223 bzw. handelsüblicher GP90 zu verzichten um den Lauf zu schonen.

    In wiefern da was dran ist kann ich nicht sagen.

    Als viel schädlicher für den Lauf erachte ich die Wahl des Pulvers. Zwei- und dreibasige

    Pulver brennen heisser und das setzt den Lauf wirklich zu.


    Wenn Du den Lauf schonen willst, musst Du auf's schiessen und reinigen verzichten.

    Ein deutscher Benchrest-Schütze meinte mal, dass mehr Läufe durch unsachgemässes putzen

    "ausgeschossen" werden, als durch das Schiessen selbst, unabhängig vom Geschoss

    bzw. dessen Materieal.


    Ich würde das für eine Legende halten, das Läufe schneller verschleissen wenn sie mit

    Stahlmantelgeschossen belastet werden. Es mag Ausnahmen geben, aber an Geschosse,

    welche den Lauf wirklich schädigen, kommen wir Zivilisten nicht ran bzw. die sind

    vom Gesetz her verboten.