Waffenerwerbsschein in der Schweiz - Bin ich zu hohl um es zu verstehen?

  • Hallo zusammen


    Der WES bereitet mir Kopfzerbrechen und allmählich zweifle ich an meiner Mentalen Verfassung...


    1) Die erste Info, die ich kriegte, sagte mir, man kann den WES für bis zu 3 Waffen erstellen lassen, jedoch müssen die Waffen vornherein bekannt sein bzw. bereits beim Händler bestellt. Wie kommt es dann, dass viele Händler bereits für den Kauf der Waffe einen WES verlangen? Ist es nicht so, dass ein WES nur spezifisch für die waffen X,Y,Z erstellt wird, somit kann logischerweise kann WES vorhanden sein bei Waffen die ich noch nicht besitze oder bestellt habe


    2) Beim durchlesen des vom Fedpol bereitgestellten Bestellformular für WES steht, dass die Bezeichnung der Waffenart oder des wesentlichen Bestandteils nur dann eingetragen werden muss, "soweit bereits gekannt". Verdammt nochmal, muss ich jetzt den WES zuerst bestellen oder zuerst mit dem Händler in Kontakt treten??


    Vielen Dank im Voraus

  • Hallo!


    Also es ist von Kanton zu Kanton verschieden:S


    Nein im Ernst.

    Zu 1: Es ist richtig, dass du bis zu drei Waffen oder Bestandteile auf einen WES nehmen kannst. Diese sind auch alle beim selben Händler zu beziehen.


    Mal angenommen du willst eine Pistole kaufen.

    Entweder du gehst zum Händler, schaust dir das Inventar an, lässt dir die gewünschte Pistole reservieren und beanträgst den WES. Dort schreibst du dann rein, um was es sich handelt (bspw. Faustfeuerwaffe Glock 17).


    Oder du schreibst "Faustfeuerwaffe" auf den WES und gehst erst dann zum Händler.

    Hier kommt es schon etwas auf die Kantone an. Schaffhausen zB schickt mir ab dem 2. gelösten WES einfach alles mit "3x Feuerwaffe" retour, beim ersten wollten sie aber wissen, was ich genau kaufen will.


    Das mit dem bereits beim Händler bestellt ist eher so ein Deutschland-Ding. Eine Seriennummer musst du nicht beim Beantragen des WES angeben.


    Zu 2: Das fedpol-Formular ist gesamtschweizerisch, aber einige Kantone haben eigene WES mit eigenen Regeln. Das fedpol-Formular gilt aber überall! Auch wenn du über suisse e-police einen WES ausfüllst, musst du nur die Waffenart angeben (Faustfeuer, Büchse, Flinte, etc). Wie gesagt, wenn du schon etwas bekannt bist auf dem Waffenbüro schreibst du halt 3x Feuerwaffe drauf.


    Zusammenfassend:

    Wenn du weisst, was du genau willst, schreib das auf, und dann zum Händler deiner Wahl. (Pistole Glock 17)

    Wenn du nicht weisst, was du genau willst, schreib es ungefähr auf und dann zum Händler deiner Wahl. (Faustfeuerwaffe)

    Wenn du beim Händler bist, etwas siehst und es kaufen willst, lass es reservieren und schreib dann auf den WES, was es ist. (Pistole Glock 17)


    Du musst keine Seriennummer beim Antrag angeben.

    Du musst keinen Händler angeben, bei dem du kaufen willst.

    Der Händler muss die Waffe nicht vorrätig haben, er kann auch bestellen.


    Ok so?