Beiträge von gromadusi

    Das Pitchfork Zeugs ist jedenfalls tiptop.


    Ist tiptop, ja, nur anscheinend wächst es auf ganz seltenen Bäumen und braucht Jahre bis es reif ist. Zumindest könnte man dieses Gefühl haben, denn Restock gibts etwa einmal im Jahr, und wenn du Glück hast, ist das Produkt, das du wolltest einer dieser 3 Artikel. Wenn du Pech hast, musst du halt auf mehr Glück im nächsten Jahr hoffen. Wenn es dann nicht schon aus dem Sortiment genommen wurde. Schliesslich wurde ja 1 Stück erfolgreich verkauft, und wir wollen doch innovativ bleiben...

    Ja, die Waffe bewegt sich halt nicht immer ganz gleich, je nach dem, wie man sie hält, aber es macht auf die Distanzen, für welche diese Waffen ausgelegt ist, wohl doch nicht so viel aus, wie ich gedacht habe.

    Naja, open bolt guns haben auch viele anderen Nachteile, z.B. sind sie ungenauer, weil halt der Verschluss vorne aufschlägt und somit die Waffe in Bewegung ist, während sich der Schuss löst. Und wenn der Verschluss unabsichtlich nach vorne geht, und sich Patronen im Magazin befinden, dann macht's halt Bumm. Dann kann natürlich auch viel leichter Dreck in die Waffe gelangen, wenn der Verschluss in "Ruhestellung" offen ist. Und nicht zuletzt sind es meist einfache Masseverschlüsse mit entsprechendem Rückstossverhalten.

    Ich habe Ivan mal im Chat gefragt, warum er die FGC-9 nicht in dieser Weise als Vollautomaten ausgelegt hat, weil es viel einfacher zu fertigen wäre, und er meinte, er hat das nicht gemacht, wegen den Gesetzen in den meisten Ländern, die Vollautomaten verbieten.

    Du nimmst an, dass alles verkauft wird. Dies ist bei weitem nicht der Fall. So muss halt von den verkauften Artikeln auch noch der Aufwand für das präsentieren und anpreisen der nicht verkauften Artikel abgeschöpft werden.


    Aber ja, ein Verlustgeschäft ist es sicher nicht.

    In der Zeit in der du dich über Leute nervst weil sie ein neues iPhope aus den - deiner Ansicht - nach falschen Gründen kaufen, könntest du auch sinnvolleres machen.

    Das könnte ich, aber es betrifft mich leider auch. Der ganze "Trend" Schwachsinn, der nur darauf abzielt, mehr Absatz zu generieren, führt leider auch dazu, dass Produkte technisch immer schlechter werden und viel schneller kaputt gehen. Macht ja nichts, wenn man sie sowieso nach einem Jahr ersetzt.


    Aber ich höre mal an dieser Stelle auf damit, es führt nur wieder zu Diskussionen, die weit über den Themenbereich des Forums hinausgehen, wie damals bei der Diskussion über türkische Hersteller.

    Ich habe nicht gesagt, dass Produkte dieser Marken nicht gut sind, sondern dass es Kultisten gibt, denen es egal ist, solange sie das neueste Modell haben. Ich habe nichts gegen normale Leute, die diese Produkte nach einer persönlichen Abwägung kaufen, sondern nur gegen die Kultisten, die jeden Jahr das neuste haben müssen, nicht weil sie die neuen Features auch wirklich einsetzen wollen, sondern nur um dabei zu sein.


    Und von denen kenne ich persönlich bei beiden Marken einige.

    Glock Kult ist ein wenig wie Apple Kult. Beide sind mit so wenig zufrieden. Gut muss es nicht sein. Solange die Marke draufsteht, und es anders aussieht als das alte Modell, ist es gekauft.


    Ich wette, irgendwo in exklusiven Kreisen kann man schon Kurse belegen, wie man sich am besten so einen Kult aufbaut. Was Lukrativeres, als solche "Kunden" zu melken, gibt es wohl nicht.

    Laser und Red Dot haben unterschiedliche Vor- und Nachteile. Z.B. aus dem Gebüsch raus kann es schwierig sein, einen Laser auf das Ziel zu bringen. Beim Red Dot musst du dagegen nur mit deinem Auge ein "Loch" im Gebüsch finden, um durchzusehen.


    Starker Nebel oder Rauch ist auch nicht optimal für einen Laser. Oder wenn du ein Ziel beschiessen willst, das keinen Hintergrund hat (z.B. was in der Ebene, wo du auch liegst).


    Laser macht dich auch viel sichtbarer als Schütze.


    Dafür kannst du Ziele auch für Teammitglieder markieren, und wie schon geschrieben kannst du Zielen, ohne mit dem Auge durch ein Visier schauen zu müssen.