Beiträge von Mc_Cl4ne

    Die Reichweite ist natürlich besser, das ist klar. Mir geht es mehr um die Qualität der Anfragen. Ich würde zukünftig zuerst hier und erst in einem zweiten Schritt auf GW inserieren. Ganz einfach weil man sich dann vielleicht den einen oder anderen Idioten ersparen kann.


    Davon abgesehen herrscht hier ja ein grosses Interesse an diesen Rappelknarr... AK Derivaten.


    :AK47:

    Deckungsbeitrag ist Deckungsbeitrag und in jedem Fall zu begrüssen. Deshalb wird eine z.B. Airline kurz vor knapp auch Sitzplätze so günstig verkaufen dass sie zwar nichts daran verdient aber eben wenigstens die sowieso vorhandenen Kosten weiter gedeckt werden.


    Insofern würde das schon Sinn machen.


    Das ist natürlich eine rein finanzielle Sichtweise und keine Antwort auf die moralisch angehauchte Frage, ob es sich jetzt um "Bereicherung" oder sonstige "verwerfliche Absichten" handelt.

    Es war möglicherweise etwas unverständlich formuliert. Die Aussage zielt eigentlich darauf ab, dass man doch etwas Spielgeld zur Verfügung haben muss um überhaupt eine solche Bewirtschaftung betreiben zu können.

    Meine Aussage ist auf DIESE Community hier und im Speziellen auf GoKarliGo bezogen.

    Du musst eben deinen Disclaimer entsprechend erweitern :P


    Ich bin da voll bei dir und gegen die Argumentation gibt es nach mir auch nichts einzuwenden. Mein Bsp. ging halt einfach in eine andere Richtung in der eine ABK nicht zwingend das gelbe vom Ei ist.


    Wenn es bei mir die erste ABK gibt, muss ich die Lagerung eh anpassen bzw. den Safe vergrössern. Aber ich habe ganz ehrlich auch kein Problem damit, pöhse Mägis in eine einzelne Box zu packen.

    Ich denke es hängt auch stark vom angedachten Einsatz bzw. vom Besitzer ab. Wenn sich jemand eine Pistole z.B. nur kauft um besser schlafen zu können und ansonsten mit dem Ding bzw. auch sonstigen Waffen nichts zu schaffen hat, lohnt sich eine ABK kaum. Ich würde der 50 jährigen Petra deshalb nicht pauschal eine ABK empfehlen.


    Dann würde ich tatsächlich auch nur mit WES kaufen. So ist man wenigsten vom Nachweiszwang befreit und muss nicht mit Besuch rechnen. Das ist mit einer der Gründe warum ich bis jetzt alles auf WES genommen habe. Ich habe schlicht nicht vor meine Spitolen mit solchen Mägis zu füttern. Es sieht zwar ulkig aus und ich würde es wohl über eine Leihwaffen o.Ä. auch testen -so im Sinne "kann sich ja mal geben"- aber besitzen muss ich es nicht. Ich wüsste nicht wofür. Allerdings besitze ich im Moment auch ganz bescheiden nur Armeepistolen und diese möchte ich auch nicht mit solchen Gerätschaften runterrammeln. Wenn man es aber in Betracht zieht, dann ja, bleibt nur die ABK.


    Ansonsten sehe ich so etwas eher an einer Glock 18 und da erübrigt sich die Frage eh.


    Das ist natürlich nur meine Ansicht, andere Ansichten können je nach Standpunkt variieren.

    Ich habe eine in, nach mir, wirklich sehr gutem Zustand inkl. Holster, Putzzeug und vor allem mit Ersatzmagazin für CHF 620 gekauft.


    Alleine für das Mägi kann man heute fast CHF 100 ausgeben. Insofern müsste die Pistole in wirklich tadellosem Zustand sein.


    Ich habe nicht auf Biegen und Brechen nach einem Schnäppchen gesucht, bin aber sehr zufrieden.

    Du bräuchtest halt einen "blindspot" zum testen. Und wenn du nicht noch eine andere Phoenix für technische Versuche rumliegen hast, wird das schwierig.


    Deshalb würde ich ganz einfach anfangen und schauen was es bringt. Polierpasten gibt es viele, die Frage ist halt wie sich das Zeug dann auf exakt dem Lack der Spitole verhält.


    Alternativ kannst du ja bei den Herrschaften nachfragen evt. können sie dir etwas empfehlen.