Beiträge von Smash

    Cherrypicking von "Grail"-Waffen finde ich jetzt auch nicht zielführend.


    Wir sprechen von AR-15 Mags, die gibt es genauso vielfältig wie AK-Mags, weil die Plattform so divers und breit akzeptiert ist. Da wird wirklich aus einem Floh ein Elefant gemacht gerade.


    Ich gehe einig darin, dass vielleicht einige spezifische Magazine nicht mehr so verfügbar sein könnten.

    Aber dass man dann nicht mehr an 30er AR15-Mags kommt, ist so gut wie ausgeschlossen.

    Selbst wenn die USA keine mehr exportieren dürften, würde sicher irgendwer in die Bresche springen und die Magazine für den europäischen Markt herstellen. Ich würde mir da keine grossen Sorgen machen. Notfalls kann man Magazine auch 3D drucken.

    Wie viel Bedarf gibt's langfristig für normalgrosse Magazine?


    In den meisten EU Ländern und in der Schweiz sind die defacto verboten. Ich glaube kaum, dass sich die Produktion wirklich lohnen würde. Vor allem da weitere Verschärfungen zweifelsohne kommen werden.

    Ihr vergesst immer, dass Law Enforcement auch immer Mags braucht. Hier gibt es mittlerweile genügend Einheiten, sei es Polizei oder Militär, welche auf die AR15-Plattform und damit auf kompatible Magazine angewiesen sind.


    Aus meiner Sicht wird hier recht viel Panik geschoben gerade.

    Kleiner Tipp, wenn du dann mit dem Teil auf den Stand gehst - SON dabei haben, falls der Besitzer oder sonst jemand Schnappatmung bekommt. Ich habe öfters die Erfahrung gemacht, dass zuerst einmal davon ausgegangen wird, dass du das Teil illegal besitzt. Leider.

    Hast du schon mal eine solche Situation erlebt? So viel ich weiss, gibt es ja keine Vorschrift die SON ständig auf Mann zu führen und auf Verlangen vorzuweisen. Ich meine, die Besucher können denken, was sie wollen. Aber wenn der Standbesitzer in so einem Paranoia Modus ist, dann würde das mein letzter Besuch bei ihm gewesen sein...

    Ja, bereits zwei mal.
    Es reicht dann zu fragen, ob er die Zettel sehen will, dann ist in der Regel schon gut.
    Aber ja, geht niemanden etwas an, grundsätzlich.

    Kleiner Tipp, wenn du dann mit dem Teil auf den Stand gehst - SON dabei haben, falls der Besitzer oder sonst jemand Schnappatmung bekommt. Ich habe öfters die Erfahrung gemacht, dass zuerst einmal davon ausgegangen wird, dass du das Teil illegal besitzt. Leider.

    1x für alle "altrechtlichen" Waffen ausstellen lassen von deinem Kanton. Am besten per Mail eine Anfrage senden und dann, im Optimalfall, alle deine WES gescannt einsenden und dabei angeben, was die Kategorie ist nach neuem Recht (z.B. grosses Magazin). So habe ich das im KT. Bern gemacht.


    Abgesehen davon sollten auf der Rückseite deiner ABK alle Details sein.

    Kann ja nicht sein, dass du eine Waffe auf einer ABK hast, aber ALLE Details fehlen. Kann-nicht-sein.

    Sorry... Aber auf eine 1911 gehört meiner Meinung nach ein Ami-Markenname. Egal ob Colt, Remington, Springfield, Kimber oder dergleichen.... Kaliber .45 ACP ist eigentlich auch gegeben. Obwohl man sich über die Aeon-Bot 10mm Auto streiten könnte ;)

    Gibt auch gute nicht Ami hersteller von 1911ern. Unter anderem eben die Schmeisser Hugo.

    Aber Grundsätzlich teile ich deine Meinung.


    Dass man zufälligerweise mal über ne Delta stolpert wäre echt Glück bzw eher unwahrscheinlich. Aber auch die Dinger sind Geil.

    Eine Delta?

    Hallo zusammen


    Seit längerem steht ein 1911er auf der Liste.
    Gründe sind:

    - Freude am Modell

    - Sammelzweck

    - Hier und da mal schiessen im Keller


    Vor längerer Zeit konnte ich mal einen SIG 1911er schiessen (denke es war eine Tacops) und die hat mir ganz gut gefallen. Jedoch hat mir die Ästhetik von Kimber auch immer gut gefallen, jedoch kann ich keine Aussage über die Qualität und das Feeling treffen.


    Gibt es hier Personen mit Erfahrung? Das Preissegment liegt bei so maximal 2'500 CHF.


    Ich suche keine Billigmodelle. Die ungefähre Kriterienreihenfolge lautet:

    - Qualität

    - Ästhetik (Wichtig: Farbe / Abzug / Markings / Hammer)

    - Zubehörschiene

    - Preis


    Vielen Dank!


    Kimber gibts beispielsweise hier.