Hämmerli TAC R1 / S&W M&P15-22

  • In meiner Umgebung hat's einen in dem die stgw57/90 verboten sind, habe das so interpretiert dass Gewehrkaliber generell nicht erwünscht sind... Aber scheinbar sind trotzdem Handfeuerwaffen bis 2600 Joule erlaubt, jetzt wo ich die regeln nochmals durchlese...


  • Nein, leider finde ich keines in der Schweiz.


    CMMG hat für die Uppers Lieferfristen von 12 (!) Monaten, was ein anderer Weg zu einer qualitativ hochwertigen AR in 22lr wäre. Für den von Nordic Components habe ich keinen Lieferanten gefunden. Insofern ist dieses Projekt etwas nach hinten gerutscht, vielleicht liegt dann eine in knapp 12 Monaten unterm Baum.


    Wenn es eine KK AR-15 sein soll, so ist Hämmerli/Umarex TAC R1 sicher keine schlechte Lösung, fühlt sich ein ganz kleines bisschen wertiger an als die S&W M+P 15-22, aber das ist wohl schlussendlich Geschmacksfrage. Hatte inzwischen beide in der Hand, und ein paar Hundert Schuss habe ich mit der TAC R1 störungsfrei verschossen.


    Ich lese aus deinem Beitrag heraus, dass du noch keine AR hast – z.B. eine Ruger AR-556 mit Wechselssystem, warum nicht. Aber das CMMG Wechselsystem würde ich persönlich nur in eine AR einsetzen, die mir nicht sonderlich am Herzen liegt. Aber so eine fehlt mir noch in der Sammlung 😊

  • In meiner Umgebung hat's einen in dem die stgw57/90 verboten sind, habe das so interpretiert dass Gewehrkaliber generell nicht erwünscht sind... Aber scheinbar sind trotzdem Handfeuerwaffen bis 2600 Joule erlaubt, jetzt wo ich die regeln nochmals durchlese...

    Das ist, weil Stgw90 und 57 Ordonnanzwaffen sind, und um die zu schiessen braucht es eine Abnahme eines eidgenössischen Schiessoffizieres, was nicht jeder Schiesskeller machen will.

  • Wieso sollte man mit einem privatisierten Stgw 90 nicht im Schiesskeller schiessen können?


    Mit anderen ex-Seriefeuer ja auch kein Problem?

    Ist so weil ist so? Wurde mir mal so gesagt in einem Keller, der eben 90er (nicht PE) nicht erlaubt. PE ok, Ordonnanz/privatisiert nicht ok. Es geht rein darum, dass es Ordonnanzwaffen sind, nicht um die Funktionsweise.

  • Naja wohl eher Angst, dass ein Aktiver mit unkastrierter Dienstwaffe Seriefeuer schiesst… Oder welche Geister auch dort herumschwirren.


    Höre ich zum ersten Mal sowas. Gesetzlich kein Unterschied zu anderen ex-Seriefeuerwaffen (wenn denn privatisiert).

    .

  • Naja wohl eher Angst, dass ein Aktiver mit unkastrierter Dienstwaffe Seriefeuer schiesst… Oder welche Geister auch dort herumschwirren.


    Höre ich zum ersten Mal sowas. Gesetzlich kein Unterschied zu anderen ex-Seriefeuerwaffen (wenn denn privatisiert).

    In meinem Fall eher nicht.


    Gesetzlich nicht, aber vergesst nicht das VBS. Das hat schon Einfluss auf das Waffengesetz.

  • https://www.swisswaffen.com


    Disclaimer:

    Die getätigten Aussagen entsprechen meiner pers. Meinung, pers. Wahrnehmung und aktuellem Wissensstand zum Zeitpunkt des Posts. Die Aussagen entsprechen nicht jeder (subjektiven) Realität. Sie können ironisch, sarkastisch, falsch, frech, hochnäsig, arrogant, beleidigend, von oben herab oder sonst was sein/wirken. Mein aktueller Wissensstand kann ändern; somit können die getätigten Aussagen zu einem späteren Zeitpunkt relativ/absolut falsch sein/erscheinen.

  • Beitrag von glockinator ()

    Dieser Beitrag wurde vom Autor aus folgendem Grund gelöscht: fette Finger, Doppelpost ().
  • Hmmm danke das ist schade das die zum teil so schwer zu bekommen sind...


    Das mit der Ruger AR-556 habe ich mir auch überlegt, Windham Weaponry wäre auch preislich noch zu verkraften. Aber eben, dieses CMMG wechselsystem ist ja auch nicht ideal und komplette 22lr uppers habe ich bis jetzt nur von Chiappa (ziemlich viele schlechte Berichte darüber, aber dafür günstig) oder von CMMG für um die 1000.- gefunden.


    Ein Sig 522 als pures 22lr gewehr wäre auch noch interessant, ist vom Preis her ja ähnlich wie die S&W und Hämmerli (Umarex) wenn es mal lieferbar wäre.


    Aber ja, wahrscheinlich bestelle ich mir mal einen WES und warte dann geduldig auf ein gutes occasion Angebot...

  • ... Ruger AR-556 habe ich mir auch überlegt, Windham Weaponry ...

    Ein Tipp aus meinen Erfahrungen: nimm definitiv die Windham. Bei der Ruger kannst du richtig Pech haben und er Service vom Ruger Importeur ist nervenaufreibend. Bei der Windham hast du bessere Schussleistung, Qualitätskontrolle und falls doch mal was sein sollte top After-Sales-Service